Home Zum Thema Das Projekt Tagung Downloads Links Impressum Sitemap LogIn  
 
   
Programm  
Vorträge  
Arbeitsgruppen  
Podiumsdiskussion  
Tagungsreader  
Kontakt  
 
Programm

Die Vorträge zum Download finden Sie hier

 

Programm-Flyer zum Download   (204.51 KB)

Agrobiodiversität entwickeln: Handlungsstrategien und Impulse für eine nachhaltige Tier- und Pflanzenzucht

4. Februar 2004

10.00 Agrobiodiversität – Ursachen und Status Quo

Thomas Korbun, Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW)

Agrobiodiversität und ökonomische Institutionen

  • Professor Dr. Konrad Hagedorn, Humboldt-Universität Berlin

Agrobiodiversitätsverlust bei Pflanzen und Tieren

  • Irene Hoffmann, Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO)

Agrobiodiversität entwickeln! Entwicklungsdynamik, Herausforderungen und Ansätze

  • Ulrich Petschow, Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW)
  • Dr. Anita Idel, Projektkoordination Tiergesundheit & Agrobiodiversität

13.00 Mittagpause

14.15 Arbeitsgruppenphase:
Einflussfaktoren auf Agrobiodversität

AG 1 Der Einfluss ökonomischer Strukturen auf Diversität: Globaler versus regionaler Markt
Ulrich Petschow, Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW)

  • Jens Clausen, Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW)
  • Professor Dr. Achim Spiller, Universität Göttingen

AG 2 Der Einfluss der Nutzungsformen: No Agrobiodiversity without Cultural Diversity (in englischer Sprache)
Dr.a Maite Mathes, Schweisfurth-Stiftung

  • Pat Mooney, Action Group on Erosion, Technology
    and Concentration

AG 3 Der Einfluss internationaler Politik auf Agrobiodiversität bei Tieren
Dr. Anita Idel, Projektkoordination Tiergesundheit & Agrobiodiversität

  • Dr. Steffen Weigend, FAL-Mariensee
  • Irene Hoffmann, FAO

AG 4 Der Einfluss internationaler Politik auf Agrobiodiversität bei Pflanzen
Ruth Brauner, Öko-Institut e.V.

  • Franziska Wolff, Öko-Institut e.V.
  • Siegfried Harrer, Informationszentrum Biologische Vielfalt (IBV)/ZADI
  • Dr. Rudolf Buntzel-Cano, Evangelischer Entwicklungsdienst

16.00 Kaffeepause

16.30 Politische Ansätze zur Erhaltung und Nutzung der Agrobiodiversität
Miriam Dross, Öko-Institut e.V.

Politische Rahmenbedingungen und staatliche Maßnahmen zur Erhaltung und nachhaltigen Nutzung der Agrobiodiversität

  • Dr. Wilbert Himmighofen, Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft (BMVEL)

Potenziale einer integrierten Landwirtschafts- und Naturschutzpolitik

  • Dorota Metera, International Union for the Conservation of Nature (IUCN)
  • Karin Robinet, Bundesamt für Naturschutz (BfN)

Agrobiodiversität als Herausforderung für die Landwirtschaft

  • Dr. Heinrich Graf von Bassewitz, Deutscher Bauernverband

How to promote Agrobiodiversity? NGO-Proposals for Industrialised Agriculture

  • Pat Mooney, Action Group on Erosion, Technology and Concentration

Diskussion

19.30 Empfang am Agrobiodiversen Buffet (Turtle Delikatessen)

5. Februar 2004

09.00 Agrobiodiversität in der Nutzung
Prof. Dr. Franz-Theo Gottwald, Schweisfurth-Stiftung

Bäuerliche und gärtnerische Pflanzenzüchtung - Erhaltung durch Nutzung

  • Andrea Heistinger, Arche Noah e.V.

Agrobiodiversität aus Sicht eines weltweit aktiven Hühnerzuchtunternehmens

  • Professor Dr. Rudolf Preisinger, Lohmann Tierzucht GmbH

Vielfalt und Regionalität im Handel - Beispiele für erfolgreichen Handel mit Vielfalt

  • Joachim Brandt, SparHandels-AG

Diskussion

11.00 Kaffeepause

11.30 Arbeitsgruppenphase:
Erfahrungen und Handlungsstrategien

AG 5 Internationale Tendenzen der Tierzüchtung und die Rolle der Zuchtunternehmen
Dr. Anita Idel, Projektkoordination Tiergesundheit & Agrobiodiversität

  • Professor Dr. Rudolf Preisinger, Lohmann Tierzucht GmbH

AG 6 Bäuerliche Erhaltungsinitiativen zwischen Idealismus und Überforderung
Jens Clausen, Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW)

  • Helge Thoelen, Verein zur Erhaltung des Bunten Bentheimer Schweines e.V.
  • Jörg Bremond, Zentralstelle für Agrardokumentation und –information (ZADI)

AG 7 Agrobiodiversität im Getreidesektor: regionale statt universale Sorten als Chance für Vielfalt
Rudolf Vögel, Landesanstalt für Großschutzgebiete Brandenburg (LAGS)

  • Dr. Berthold Heyden, Graf Keyserlingk Institut
  • Josef Steinberger, Bundessortenamt

AG 8 Jenseits des Weltmarktes: Gärten und Agrobiodiversität
Dr. Markus Wissen, Freie Universität Berlin

  • Dr. Thomas Gladis, Universität Kassel/ ZADI

AG 9 Rechtliche Instrumente für eine aktive Agrobiodiversitätspolitik in Deutschland
Regine Barth, Öko-Institut e.V.

  • Miriam Dross, Öko-Institut e.V
  • Siegfried Harrer, Informationszentrum Biologische Vielfalt (IBV)/ZADI
  • Antje Feldmann, Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen e.V. (GEH)

13.00 Mittagspause

14.00 Podiumsdiskussion: Agrobiodiversität entwickeln - Handlungsstrategien und Impulse
Dr. Anita Idel, Projektkoordination Tiergesundheit & Agrobiodiversität

  • Dr. Wilbert Himmighofen, BMVEL
  • Professor Dr. Jürgen Rimpau, Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG)
  • Joseph Jacobi, Arbeitsgemeinschaft Bäuerliche Landwirtschaft
  • Dr. Hans Jachmann, Syngenta Agro GmbH
  • Antje Feldmann, Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen e.V. (GEH)
  • Franziska Wolff, Öko-Institut e.V.

16.00 Ende der Veranstaltung