Home Zum Thema Das Projekt Tagung Downloads Links Impressum Sitemap LogIn  
 
   
Home  
Kontakt  
Neu  
Sprache  
 
 
 
Meldungen aus dem Projekt

14. April 2004

Internationaler Vertrag zu PGR rechtskräftig

 

Der erste völkerrechtlich verbindliche Vertrag zu pflanzengenetischen Ressourcen (PGR) für Ernährung und Landwirtschaft ist von 48 Ländern ratifiziert worden, darunter 12 europäische Länder und die EU, und damit in Kraft getreten. Das teilte die FAO am 31. März 2004 mit. Mehr Informationen dazu unter:

www.genres.de/infos/aktuelles/int-treaty-pgr.htm

www.fao.org/newsroom/en/news/2004/39887/index.html

 

 

 

10. April 2004

Alarmierender Zustand bei tiergenetischen Ressourcen

Der Verlust an Vielfalt bei Haustierrassen steigt in alarmierender Weise, warnt die FAO. Damit setzt sich die schon 2000 festgestellte genetische Erosion fort. Von den bei der FAO registrierten ca. 6.300 Rassen sind 1.350 gefährdet bzw. schon ausgestorben. Mehr Informationen dazu unter: www.fao.org/newsroom/en/news/2004/39892/index.html

 

1. März 2004

Fortschritte bei Agrobiodiversität und Gentechnik auf internationaler Ebene
Verhandlungen über biologische Vielfalt in Malaysia: Agrobiodiversität gewinnt an Bedeutung / Der Handel mit gentechnisch veränderten Nahrungs- und Futtermitteln wird transparenter

Die Vielfalt der genutzten Arten, Sorten und Rassen in der Landwirtschaft – die Agrobiodiversität – ist in Gefahr. Diese Gefährdung besteht nicht nur in Deutschland, sondern auch in allen Ländern der Nordhalbkugel. Doch selbst in den Ländern der Südhalbkugel, in denen die Zentren und Ausgangspunkte der Vielfalt zu finden sind, ist dieser Reichtum zunehmend bedroht. Agrobiodiversität als Ergebnis kollektiver Anstrengungen ist aber ein Gut, das es im Interesse aller zu wahren gilt, denn die Agrobiodiversität stellt eine der Grundlagen der internationalen Ernährungssicherheit dar.

Pressemitteilung

Positionspapier der Projektgruppe (Deutsche Fassung)

Positionspapier der Projektgruppe (Englische Fassung)

Das Positionspapier stellt eine Diskussionsgrundlage dar. Anregungen, Kommentare und Kritik sind ausdrücklich erwünscht: Kontakt

 

6. Februar 2004

"Agrobiodiversität - Wort des Jahres 2006"

Die Vielfalt der genutzten Arten, Sorten und Rassen in der Landwirtschaft - die Agrobiodiversität - ist in Gefahr. Auf einer Tagung in Berlin diskutierten erstmalig in Deutschland Vertreterinnen und Vertreter aus Zucht, Lebensmittelwirtschaft, Politik, Verbänden und Wissenschaft umfassend dieses wichtige Thema. Grundlage bildete das Positionspapier der Projektgruppe "Agrobiodiversität entwickeln". Die Teilnehmer der Tagung verwiesen auf die völlige Vernachlässigung des Problems in der Öffentlichkeit, äußerten jedoch die Hoffnung, dass sich dieses bis spätestens 2006 verändert habe.

Pressemitteilung

Positionspapier

 

21. Januar 2004

Bunte Vielfalt auf Tellern - bedrohliche Monotonie in Ställen und auf Feldern

Die Grüne Woche präsentiert derzeit in Berlin nur eine scheinbare Vielfalt: Ständig neue Lebensmittelkreationen ermöglichen den Verbraucherinnen und Verbraucher zwar eine große Auswahl, diese wird aber mit immer weniger Pflanzensorten und Tierrassen produziert.

"Folge dieser Entwicklung ist eine zunehmende genetische Verarmung", warnt Ulrich Petschow vom Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) und Projektleiter des Forschungsprojektes "Agrobiodiversiät entwickeln". Am 4. und 5. Februar 2004 findet in Berlin zu diesem Thema eine Tagung statt.

Pressemitteilung

Tagungsprogramm

Haben Sie Fragen? Hier können Sie uns erreichen.